Optimiere deine URL-Struktur - setze auf sprechende URLs

SEO Adventskalender Tür 5: URL-Strukturen

Eine optimierte URL-Struktur freut den Google-Bot. Je besser deine URL-Struktur ist, umso schneller und besser erreicht der Crawler alle deine URLs und kann diese dann auch indexieren. Aber nicht nur Google selbst erfreut sich an einer guten Seitenstruktur. Natürlich haben auch deine User etwas davon. Je schneller und intuitiver er zu seinem Ziel kommt oder einfach von Dir geleitet wird, umso besser ist die Usability. Da Google speziell auf die Usability immer mehr Wert legt, ist dies auch ein wichtiger Grund um in den organischen Suchergebnissen zu steigen.

Sprechende URLs

Setze dabei auch nach Möglichkeit auf sprechende URLs, auch Clean URLs genannt. Also URLs, die aus lesbarem Text anstatt aus Kürzeln oder kryptischen Zeichen bestehen. Google kann dadurch die Inhalte noch schneller erfassen und es hilf tauch dem User, z.B., wenn du diese URLs in Marketingkampagnen einsetzt oder in den Sozialen Medien teilst. Auch wenn kein sofortiger Klick erfolgt, bleibt eine „sinnvolle“ URL ggf. noch im Kopf und wird manchmal noch per Direct Type-In aufgerufen. Sprechende URLs helfen ebenso dem Google-Bot bei seiner Crawling-Arbeit.

So könnte eine sprechende URL aussehen:

www.beispielshop.de/Kategorie/produktname.html

ToDo:

  • Kotrolliere deine URL Struktur. Nutzt du bereits sprechende URLs? Kannst du hier bestehendes optimieren / korrigieren?
  • WICHTIG! Bei Korrekturen von bestehenden URLs musst du eine 301 Weiterleitung von der alten auf die neue URL einrichten, sonst drohen 404-Fehler!
  • Reduziere deine URL-Struktur nach Möglichkeit auf max. 4 Ebenen in der Tiefe, siehe folgendes Beispiel:

www.beispielshop.de/kategorie/unterkategorie/produkt.html

Schenke uns Dein Like, wenn Dir der Artikel gefallen hat follow and like us: