Nutze H-Überschriften um Google über den Inhalt deiner Content-Abschnitte zu informieren

SEO Adventskalender Tür 17: H-Überschriften

Überschriften haben auf Deiner Webseite mehrere Funktionen. Sie geben deinem Content Struktur, animieren den User weiterzulesen und Informieren Google über den Inhalt des folgenden Contents, WENN die Überschriften entsprechend gekennzeichnet sind.

Dafür gibt es die so genannten H-Tags. Die Hauptüberschrift deiner Seite wird mit H1 gekennzeichnet. Darin sollte in jedem Fall das Focus Keyword deiner Seite auftauchen. Weitere Textabschnitte gliederst du nach Wichtigkeit absteigend und nutzt dann jeweils die weiteren H-Tags H2-H6.

Du musst hierfür natürlich nicht in jedem Text alle H-Überschriften verwenden, jedoch solltest du immer die H1 korrekt setzen. Des Weiteren solltest du die H1-Überschrift auch nur 1x verwenden!

Die weiteren H-Überschriften kannst du auch mehrfach verwenden, sollten die Unterthemen gleiche Gewichtung haben und eine gleichwertige Kennzeichnung Deiner Meinung nach erforderlich sein. Es ist von Vorteil das Focus-Keyword auch in anderen H-Überschriften mitzuverwenden, Pflicht ist es jedoch nur bei der H1-Überschrift.

Google bewertet in der Wichtigkeit jedoch vor allem die H1 bis H3 Überschrift. Versuche innerhalb dieser 3 Überschriften das entsprechende Thema zum eigentlichen Focus- Keyword so ganzheitlich und der Wichtigkeit nach bedient zu haben, wie möglich.

ToDo H-Überschriften

  • Setze in jedem Fall die H1-Überschrift und verwende dort das Focus-Keyword der jeweiligen Seite
  • Achte darauf die H1 Überschrift max. 1x zu setzen
  • Wenn du deinen Text mit Unterüberschriften gliederst, nutze die H2-H6 Tags in absteigender Wertigkeit zur Relevanz des Focus-Keywords
Schenke uns Dein Like, wenn Dir der Artikel gefallen hat follow and like us: