Content is King

SEO Adventskalender Tür 23: Content optimieren

Eines vorweg: Bedenke, dass der Content, den du erstellst bzw. erstellt hast, Du für Deine User erstellt hast, nicht für Google!

Das, was Deine Seite für deine User und Google ausmacht, ist Dein Content. Du hast nun in den letzten 22 Tagen sehr viel Input erhalten. Wenn Du bereits eine Website hast und deinen bestehenden Content optimieren möchtest, solltest Du Dir ganz genau Deinen Content nach einem bestimmten Muster analysieren. Gehe strukturiert wie folgt vor:

  1. Ist das Focus-Keyword korrekt gesetzt?
  2. Sind folgende Themen dementsprechend optimiert?
  • Seiten-URL
  • Seitentitel
  • Meta-Description
  • H-Überschriften (H1- max. H6?)
  • Textoptimierung mittels WDF*IDF Analyse
  • Bilder, Grafiken, Videos vorhanden?
  • Dateigrößen / Dateiformat optimiert?
  • Bild-Titel & Alternativtext gesetzt?
  • Linktexte optimiert?

Diese Liste kannst du als kleine Checkliste nutzen, damit du beim Content optimieren nichts vergisst. Wichtig ist, dass Du immer deinem persönlichen Stil treu bleibst. So generierst du nicht nur einen hohen Wiedererkennungswert, sondern läufst auch nicht Gefahr, Duplicate Content zu produzieren. Kopieren und „umschreiben“ ist zwar attraktiv um schnell neuen Content zu produzieren, die Qualität deines Textes wird wesentlich besser sein, wenn du von Anfang an „allein“ schreibst. Du startest einen Text mit deinem Fokus, was in dem Moment für Dich das Thema an sich ausmacht bzw. der wichtigste Part ist. Sie bei anderen texten grundlegend mit zu orientieren ist bestimmt nicht falsch, gerade um nochmal neue Anreize mit aufzunehmen, aber ich empfehle Dir: Starte erst einmal ganz für Dich allein.

Content ist mehr als nur Text

Beachte bitte, dass Content optimieren nicht mit der Texterstellung bzw. Bearbeitung endet. Zum Content zählen auch Bilder, Videos, downloadbare Inhalte wie z.B. E-Books oder Software. Das Thema Bildoptimierung haben wir bereits behandelt. Wenn du guten Content in Form von eBooks, Videos oder Software hast, binde diesen nicht nur thematisch passend in Deinen bestehenden Content ein, sondern erstellen, wenn passend, dazu auch gleich eine auf exakt diesen Content optimierte Unterseite bzw. Landingpage.

Recycle Deinen Content

All diese Content-Varianten geben Dir sehr viel Spielraum. Wenn du mal nicht mehr weißt über was Du jetzt noch schreiben sollst, nimm bestehenden Content und produziere ein passendes Video oder nimm deine hochwertigen Texte und gestalte daraus ein eBook. Vielleicht hast du auch noch nicht alle Sichtweisen zu einem Thema bedacht? Mit der Zeit erweiterst Du Dein eigenes Wissen durch Erfahrungen. Lasse diese Erfahrungen mit einfließen. Dies wird Dir beim optimieren deines Contents sehr helfen.

To-Do Content optimieren

  • Nutze die Liste um Deinen vorhandenen Content zu optimieren
  • Recycle vorhandenen Content
  • Erzeuge alternativen Content
Schenke uns Dein Like, wenn Dir der Artikel gefallen hat follow and like us: